DLR_Science_Slam 2013

„Auf die Plätze, fertig – SLAM!“

Es ist wieder so weit: Der DLR_Science_Slam geht in die zweite Runde.

Plakat_Science_Slam_2013Wie schon im letzten Jahr: Das Ziel des DLR_Science_Slam ist es, innerhalb von zehn Minuten die beste (populär-)wissenschaftliche Präsentation eines DLR-Forschungsthemas auf die Bühne zu bringen. Mittel und Wege der Präsentation sind ganz den Slammern überlassen, der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Am Ende entscheiden Inhalt, Anschaulichkeit und Originalität über den Sieg. Nur ein Hinweis: Kooperationsprojekte von mehreren Instituten stehen diesmal besonders im Fokus. Die Teilnahme an dem zweiten DLR_Science_Slam und somit die Aussicht auf 5.000 Euro Preisgeld steht allen DLRlern offen und läuft wie folgt ab: Zunächst wählen die Institute, Einrichtungen und Organisationseinheiten in internen Auswahlverfahren oder Wettbewerben ihre Teilnehmer aus. Diese treten dann in den Vorrunden gegeneinander an.

Ein Best-of-Video der Vorrunden von 2012 findet ihr hier.

Die Vorrundensieger kommen ins Finale, welches wieder auf der Jahreshauptversammlung des DLR stattfinden wird. Dort müssen sie sich der hochrangigen DLR-Jury unter Führung des Vorstandsvorsitzenden sowie dem Publikum im Saal und den Online-Zuschauern stellen. Im letzten Jahr ist es den insgesamt 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit Gesangseinlagen, Tanzvorführungen, Live-Experimenten und vielen weiteren kreativen Ideen gelungen, das Publikum restlos zu begeistern, den Austausch untereinander zu fördern und Wissenschaft kreativ und verständlich zu präsentieren.

Das sollte auch in diesem Jahr gelingen, oder?

Bilder vom DLR_Science_Slam 2012 findet ihr hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>